Friedrich Wilhelm Klumpp

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Wilhelm Klumpp (* 30. April 1790 in Klosterreichenbach; † 12. Juli 1868) war ein deutscher Pädagoge und Sportler. Er ging als "schwäbischer Turnvater" in die Geschichte ein, weil er am 18. Oktober 1816 zusammen mit fünf weiteren Sportlern in Hirsau die erste Turngemeinde Württembergs gründete.

Als Sportstätten dienten das Wagenhaus und das Jagdschloss im Kloster Hirsau.

1821 wurde Klumpp als Professor (d. h. Lehrer) an das Gymnasium in Stuttgart, 1849 in die württembergische Oberstudienbehörde berufen. Außer für den Schulturnunterricht setzte er sich auch für eine zeitgemäße Gestaltung des Fremdsprachunterrichts ein.

Weblinks

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge