Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: vorstand@pfenz.net

Franz Josef Gall

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Gedenktafel am Geburtshaus von Franz Josef Gall
Das Geburtshaus von Franz Josef Gall

Franz Josef Gall (* 9. März 1758 in Tiefenbronn, † 22. August 1828 in Montrouge bei Paris; auch Franz Joseph Gall) war ein Arzt und Gehirnforscher.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Franz Josef Gall studierte ab 1777 Medizin in Straßburg. Als Arzt war er ab 1781 in Wien und ab 1807 in Paris tätig.[1] Er beschäftigte sich mit der Erforschung des Gehirns und gilt als Begründer der Phrenologie (Schädellehre).

Gall erkannte zutreffend, dass sämtliche geistigen Funktionen in verschiedenen Bereichen des Gehirns zu lokalisieren sind. Sein darüber hinaus gehender Ansatz, geistige Fähigkeiten und Charaktereigenschaften an der Form des Gehirns und, darauf beruhend, des Schädels abzulesen, fand in der Wissenschaft seiner Zeit viele Anhänger, erwies sich aber später als Irrweg. Gall genoss zu Lebzeiten einen hohen wissenschaftlichen Ruf und lehrte an verschiedenen Universitäten in mehreren europäischen Ländern.

Anfang des 19. Jahrhunderts erwarb Gall ein Landgut in der Nähe von Paris und machte es zu seinem Wohnsitz. Dort verstarb er schließlich auch im Alter von 70 Jahren.

Ehrungen

Weblinks

Quellen

Einzelnachweise

  1. Pforzheimer Zeitung vom 8. März 2008, Seite 33, "Gall und die Vermessung des Geistes"
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge