Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Figurengruppe Frühling Sommer Herbst Winter

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
OpenStreetMap
Karte anzeigen
Teile der Figurengruppe Frühling Sommer Herbst Winter im Kräutergarten des Stadtmuseums

Die Figurengruppe Frühling Sommer Herbst Winter ist eine vierteilige Skulptur aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung der Figurengruppe

Die Figurengruppe stellt den Jahreszeitenzyklus dar und stammt vermutlich vom Karlsruher Hofbildhauer Ignaz Lengelacher.Die Sandsteinfiguren wurden 1760 geschaffen und sind etwa 1,60 m hoch. Der Winter wird als bärtiger Greis neben einer Schale mit brennendem Holz dargstellt. Der Frühling wird als weibliche Figur mit Blumen gezeigt. Der Sommer wird als weibliche Figur mit Korngarben dargestellt. Der Herbst wird als weibliche Figur mit einem Füllhorn dargestellt.[1]

Geschichte

Dieses Anwesen gehörte erst dem Obervogt Johann Theophorus Rues, dessen Wittwe es dann 1775 an den Sohn des Hofgärtners Schweikhard verkaufte. Vermutlich stellte Lengelachler die Figurengruppe für Schweikhard her, die beiden arbeiteten am Hof in Karlsruhe zusammen.

Der Bildhauer Oskar Theodor Loos restaurierte die Figuren nach dem Zweiten Weltkrieg. Damals standen sie noch hinter dem Archivbau. Heute befindet sie sich im Kräutergarten des Stadtmuseums. Eine der Figuren befand sich Anfang des 20. Jahrhunderts im Garten bei Anja Römer-Hahn.

Einzelnachweise

  1. Lacroix, Hirschfeld und Paeseler 1939, S. 312-313.

Literatur

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge