Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Ehemaliger Schloßgarten (Pforzheim)

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
quadratischer Schloßgarten, Zeichnung mit Ansicht von oben


Der ehemalige Schloßgarten war ein abgegangene Parkanlage im Pforzheimer Schloss.

Er befand sich zwischen dem Neuen Schloß (nach dem Brand wurde an dieser Stelle der Speicherbau errichtet) und dem Vorhof, wo Marstall und Fruchthaus lagen, einen etwa quadratischen Garten. So gibt es Wolffs Stadtplan von 1695 an. Der Garten nannte sich auch „Jungfern Gärttlen“[1] Im Jahre 1766 wurde der Schloßgarten auch der „Kellerei Kuchen und Grafgarten“[1] genannt.

Im Garten befand sich die Figurengruppe Frühling Sommer Herbst Winter. Die Figurengruppe stellt den Jahreszeitenzyklus dar und stammt vermutlich vom Karlsruher Hofbildhauer Ignaz Lengelacher.Die Sandsteinfiguren wurden 1760 geschaffen und sind etwa 1,60 m hoch. Der Winter wird als bärtiger Greis neben einer Schale mit brennendem Holz dargstellt. Der Frühling wird als weibliche Figur mit Blumen gezeigt. Der Sommer wird als weibliche Figur mit Korngarben dargestellt. Der Herbst wird als weibliche Figur mit einem Füllhorn dargestellt.[2]



siehe auch

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Lacroix, Hirschfeld und Paeseler 1939, S. 302.
  2. Lacroix, Hirschfeld und Paeseler 1939, S. 312-313.

Literatur

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge